Buchtipp: Alex und ich. Die einzigartige Freundschaft zwischen einer Harvard-Forscherin und dem schlausten Vogel der Welt

Alex und ich.Buchtipp:  Irene M. Pepperberg: „Alex ind Ich“  Die einzigartige Freundschaft zwischen einer Harvard-Forscherin und dem schlausten Vogel der Welt.  mvgverlag.  In der amerikanischen Ausgabe ein Bestseller der „New York Times“

Irene Pepperberg ist Verhaltensbiologin an der renommierten Harvard-Universität in den USA. Als sie ihre Studien vor 30 Jahren begann, glaubte man nicht, dass Vögel in irgendeiner Form intelligent wären, von Sprachtalent ganz zu schweigen. Doch dann kam Alex und bewies das Gegenteil.

Irene Pepperberg brachte ihm bei zu zählen und komplexe Konzepte, wie größer und kleiner sowie mehr und weniger zu verstehen. Und darüber hinaus bewies sie, dass Alex fähig zu Emotionen und Gedanken war. Er vermisste sie, wenn sie nicht im Labor war, er war eifersüchtig, er wollte ihr immer zeigen, dass er der Boss war. 2007 starb Alex überraschend – seine letzten Worte zu Irena am Abend bevor er starb waren »You be good. I love you«. Die Geschichte der Beziehung zwischen Irene und Alex ist eine unvergessliche Geschichte einer ganz besonderen Beziehung zwischen Mensch und Vogel. Das Buch ist bereits in der amerikanischen Ausgabe eine Bestseller der »New York Times«.

Alex und ich.Alex und ich. Die einzigartige Freundschaft zwischen einer Harvard-Forscherin und dem schlausten Vogel der Welt
von Irene Pepperberg
Broschiert: 208 Seiten
Verlag: mvg Verlag (16. September 2009)
ISBN-10: 3868820264 / ISBN-13: 978-3868820263
Originaltitel: Alex and me

Zu bestellen unter anderem bei: Christ Media Natur oder Amazon.de.

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...